preloadingpreloadingpreloading
Startseite > Elternmitarbeit > Eltern-ABC
News

News01

Wir begrüßen Madlen Klarhorst als neue kommissarische Schulleiterin an unserem Grundschulverbund.


Sitemap & Druckversion
Letzte Änderung
September 18. 2017 12:36:06 Login

Herzlich willkommen,
du bist der 9799. Besucher
seit dem Schuljahr 2012-2013 in diesem Portal.


Eltern-ABC

A

 

 
Anfangszeiten  
1. Std.  7.45 - 8.30  Uhr
2. Std.  8.35 - 9.20  Uhr
3. Std.  9.45 - 10.30 Uhr
4. Std. 10.35 - 11.20 Uhr
5. Std. 11.35 - 12.20 Uhr
6. Std. 12.25 - 13.10 Uhr

 

Arbeitsgemeinschaften (AGs)

In unserer Schule werden Arbeitsgemeinschaften angeboten. In einer AG finden sich die Schüler und Schülerinnen aus verschiedenen Klassen zu bestimmten Interessen zusammen. Sie können die AG wählen.

Nach Anmeldung ist die Teilnahme an einer AG verbindlich. Die Garten-AG am Standort Holzhausen findet für die Klasse 1 und 2 statt. Die übrigen AGs werden für die Viertklässler angeboten.

Die Streitschlichter-AG sowie die buddY-AG findet an beiden Standorten statt.

Die Angebote heißen je nach verfügbarem Lehrerstundenkontingent: Künstlerisches Gestalten, Kochen, Fadengrafik, Spielothek, Sport, Theater, Werken, Computer, Ausbildung zum Pausenbuddy, Flöten, etc.

 

 

B

 

Bücherei
Die Bücherei am Standort Schötmar ist im Schuljahr 2011/2012 entstanden und befindet sich im zweiten Obergeschoss. Sie wird von einem Lehrer- und Elternteam betreut. Jeden Donnerstag ab der fünften Stunde können die Kinder hier stöbern, lesen und Bücher ausleihen.

 

 

C

 

Computer
In jedem Klassenraum stehen zwei internetfähige Computer und es gibt an jedem Standort einen Computerraum mit 12 Computern in Schötmar und 18 Computern in Holzhausen.

 

E

 

Elternmitwirkung
Ihre Mitarbeit ist uns herzlich willkommen z.B. in der Schulpflegschaft, der Schulkonferenz, der Eltern-AG, bei außerschulischen Veranstaltungen oder als Bücherei- und Lesepate.

 

Elternsprechtag
An unserer Schule gibt es pro Halbjahr einen Elternsprechtag.

 

Energiespar-Projekt
Energie sparen ist wichtig. Deshalb nehmen wir am Energiespar-Projekt der Stadt Bad Salzuflen teil. Jede Klasse hat einen Energiedetektiv, der auf den sorgsamen Umgang mit Licht, Wasser und Wärme achtet.

 

Entschuldigung

Sollte Ihr Kind einmal erkrankt sein, teilen Sie es bitte bereits am ersten Fehltag der Schule telefonisch mit. Bei einer Fehldauer von mehr als 3 Tagen setzen Sie sich bitte mündlich oder schriftlich mit der Klassenlehrerin in Verbindung.

Bei Erkrankungen, die direkt an die Ferien angrenzen, muss ein ärztliches Attest vorgelegt (§43 Abs. 2 SchulG).

 

F

 

Feste und Feiern

Das Schuljahr beginnt mit dem Einschulungsgottesdienst und der Einschulungsfeier der Erstklässler. Im regelmäßigen Rhythmus wechseln sich folgende Höhepunkte ab: Spiel- und Sportfest, Projektwoche und Schulfest. 

In der Woche vor den Weihnachtsferien gestalten die Schülerinnen und Schüler an beiden Standorten einen Weihnachtsgottesdienst. Klassenintern findet in der Adventszeit eine Weihnachtsfeier statt.

Am Rosenmontag feiert die ganze Schule Karneval. Die Kinder dürfen verkleidet zur Schule kommen. Vor den Osterferien findet in einzelnen Klassen ein gemeinsames Osterfrühstück statt. Das Schuljahr endet mit der Abschlussfeier der vierten Klassen.

 

H

 

Hausaufgaben

Sollten von den Kindern selbstständig erledigt werden. Im 1. und 2. Schuljahr sollten die Hausaufgaben ca. 30 Minuten, im 3. und 4. Schuljahr ca. 45 Minuten betragen.

Jedes Kind benötigt ein Hausaufgabenheft. Die Hausaufgaben werden dort täglich notiert.

 

K

 

Klassenfahrt
In der vierten Klasse fahren die Kinder gemeinsam für einige Tage auf Klassenfahrt. In der Regel fahren die Klassen auf eine ostfriesische Insel.

 

 

Krankheit

Sollte Ihr Kind erkranken, informieren Sie die Schule bitte umgehend. Eine schriftliche Entschuldigung muss spätestens am dritten Krankheitstag vorliegen. Dieses gilt auch für die Nichtteilnahme am Sportunterricht.

Bei Erkrankungen, die direkt an die Ferien angrenzen, muss ein ärztliches Attest vorgelegt (§43 Abs. 2 SchulG).

 

L

 

Leistungsbewertung

Grundlage der Leistungsbewertung sind  die Anforderungen der Richtlinien und Lehrpläne. Besonders in der Schuleingangsphase ist dabei auch der individuelle Lernfortschritt der Kinder zu berücksichtigen.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 und 2 erhalten jeweils am Ende des Schuljahres, die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 zum Schulhalbjahr und zum Ende des Schuljahres Zeugnisse.

Die Zeugnisse der Klassen 1 bis 3 enthalten einen Bericht über die Entwicklung im Arbeits- und Sozialverhalten sowie über die Lernentwicklung und den Leistungsstand in den Fächern. Im dritten Schuljahr erfolgt die Leistungsbewertung erstmals auch mit Noten.

Leistungs- und Beobachtungskriterien wurden in der Lehrerkonferenz festgelegt und sind für alle Schuljahre verbindlich. Sie werden regelmäßig überarbeitet.

 

M

 

Müll / Mülltrennung

Müllvermeidung ist bei uns ein wichtigesThema im Unterricht und im täglichen Schulalltag. Wir versuchen Müll zu vermeiden.

1. beim Schulfrühstück:

  • durch Verwendung von Brotdosen (statt Alufolie oder Einwickelpapier)
  • durch Obst- und Gemüseverzehr (statt Milchschnitten, Schokoriegel, o.ä.)

2. bei den Unterrichtsmaterialien:

  • durch die Verwendung unlackierter Bunt- und Bleistifte (keine Filzstifte)
  • durch die Verwendung von Altpapier, Papierresten und Abfallbeständen.

 

Unser Müll wird getrennt gesammelt:

  • Biotonne für den Kompost
  • gelbe Tonne für Plastik und Folien
  • Restmüll
  • Papiertonne.

 

 

N

 

Naturnahes Schulgelände
Wir sind froh über die Lage unserer Schule in Holzhausen und haben vor, das naturnahe Außengelände weiter zu gestalten und auch zu nutzen. Jedes Jahr entwickeln die Lehrerinnen, OGS-Mitarbeiter und Kinder neue Bereiche in unserem großen Schulgarten.

 

O

 

Ordnung
... muss auch bei uns sein. Achten Sie darauf, dass die Arbeitsblätter abgeheftet werden und versehen Sie alle Materialien mit Namen.

 

P

 

Paten
Jeder Schulanfänger bekommt einen Paten aus dem 4. Schuljahr.

 

R

 

Radfahrausbildung
Im 4. Schuljahr findet bei uns an der Schule die Radfahrausbildung statt. Kinder, die nicht mit dem eigenen Rad kommen können, bekommen ein Fahrrad von der Schule ausgeliehen.

 

Regen
Achten Sie bei starkem Regen auf entsprechende Kleidung. Sollten die Wetterverhältnisse schlecht sein, bleiben die Kinder in der Pause im Klassenraum.

 

S

 

Schulordnung

In der Grundschule treffen viele unterschiedliche Charaktere aufeinander. Da es in jeder sozialen Gemeinschaft bestimmter Regeln bedarf, die zum Gelingen des Zusammenlebens erforderlich sind, haben die Kinder gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Schulordnung erarbeitet. Rücksicht aufeinander nehmen ist Schwerpunkt dieser Schulordnung. Die Kinder lernen sehr schnell, dass diese Regeln zu ihrem eigenen Vorteil sind und achten selbst drauf, dass sie eingehalten werden. Die Schulordnung soll in jedem Klassenraum aushängen. 

Die Schulordnung wurde gemeinsam mit unserem Schülerparlament überarbeitet!

 

Schulunfälle
Alle Schülerinnen und Schüler sind über die Unfallkasse NRW unfallversichert. Das gilt auch für den direkten Schulweg und Schulveranstaltungen. Einen Schulunfall melden Sie bitte bei unserer Sekretärin.

 

Schwimmunterricht
An unserer Schule erhalten die Kinder der dritten Klasse wöchentlich zwei Stunden Schwimmunterricht. Der Unterricht findet im Hallenbad Lohfeld statt. Je nach Fähigkeiten der Kinder beinhaltet der Unterricht Übungen zur Wassergewöhnung, das Erlernen einer Schwimmart bis zur Erweiterung der Ausdauer und Sicherheit (Erwerb von Schwimmabzeichen).

 

Sportunterricht

Das Sportzeug kann in der Schule bleiben, muss aber regelmäßig gewechselt werden. Die Kinder sollten in der Lage sein, sich die Turnschuhe selbst anzuziehen (evtl. Klettverschluss).

Jeglicher Schmuck muss beim Sportunterricht abgelegt werden!

 

V

 

Vera
In den dritten Schuljahren werden im Mai in den Lernbereichen Deutsch und Mathematik die Vergleichsarbeiten geschrieben

 

W

 

Wettbewerbe

Wir nehmen regelmäßig am Mathe-, Mal- und Vorlesewettbewerb auf kommunaler Ebene teil.

Mit einer Schulmannschaft besuchen wir die Kreismeisterschaften im Schwimmen, Fußball und Leichtathletik. Zudem nehmen wir am Tanztreff und am Fußballturnier der Grundschulen aus Bad Salzuflen teil.

 

Z

 

Zeugnisse

Zum Schulhalbjahresende erhalten nur die Klassen 3 und 4 Zeugnisse.

Zum Schuljahresende bekommt jeder Schüler und jede Schülerin ein Zeugnis. Die Erst- und Zweitklässler bekommen noch keine Noten, sondern erhalten einen Wortzeugnis.